• 29. Juli 2013 /  Dies und Das

    Der am besten duftende Briardrüde der Welt!

    20130729-201850.jpg

    Tags: ,

  • 24. Februar 2012 /  Dies und Das

    Da es leider nur einen einzigen Interessenten für meine geplante Sammelbestellung gab, haben ich mich gestern für die nicht hochpreisige Varinate der Zupfbürste entschieden.

    Ich war ja schliesslich selbst jahrelang in der Werbung beschäftigt und weiß, was es heisst ein Produkt hochpreisig zu vermarkten. Smile

    So habe ich einfach mal logisch gedacht: Wer so eine riesen Rabatt, bei relativ kleiner Stückzahlabnahme, anbieten kann …da MUSS die Gewinnspanne doch irre hoch sein. Mein zweiter Denkansatz war, gekocht wird, trotz Hologramm auf dem Bürsten-Stil, auch nur mit Wasser und ich bin mit der recht harten Multibrush auch immer zufrieden gewesen. Emil hat sich bisher auch nie beschwert. So habe ich mir für die Pfoten noch die Multibrush weich bestellt, denn dort fand ich die blaue Ehaso als etwas zu hart.

    Ich hab mir ja vor einiger Zeit 3 Moser Happy Pet Elektro Kämme gesichert, die ich für unschlagbar in der Fellpflege halte. Ich hoffe sehr, dass diese Kämme irgendwann wieder einen Hersteller finden, denn sie waren für mich das beste was es je für das Briardfell gab. Leider hat Moser den Vertrieb eingestellt. Wir geben aber die Hoffnung nicht auf…

    Tags: , ,

  • 5. Juli 2009 /  Was Hund alles braucht

    … wie ein alter Putzlappen, war der erste Kommentar meines Frauchens nach dem Aufstehen.  Die Wasserorgien der letzten Tage hatten Spuren hinterlassen, mein Fell lebt. Smile

    So schritt Frauchen zu Tat und ich wurde kurzerhand vom Putzlappenfell befreit. Dies geschah mit einer sehr geheimnisvollen Coatking-Kämmtechnik, die mein Frauchen von Hoshis Frauchen gelernt hat.

    Hier unsere Kämmutensilien für den heutigen Tag:

    Der elektrische “Moser Kamm” zum Vorkämmen, wird leider nicht mehr hergestellt:

    Dann unsere momentanen Favoriten:

    • Weiche Nylonbürste zum vorscheiteln
    • Hunter Filzstriegel grob (baugleich mit Alcoso Coatking)
    • Ehaso Multibrush
    • Ehaso Aluminiumkamm
    • Bürste mit Wildschweinborsten und Nylonstifte fürs allerletzte Finish
    • 2 gebogene Scheren ohne Spitzen für Zehenzwischenräume und Bauch-, Piep- und Popofilz

    Nach gefühlten hundert Stunden brav liegen und der Entfernung von Unmengen Wolle:

    Fertig! Das obligatorische Beweisbild – fehlt irgendwie gar keine Wolle, oder?

    Nun aber mal her mit meinem Belohnungs-Dentastick! Cool

    Das Herauskämmen der Unterwolle mit dem Coatking ist genial, aber Vorsicht, der Coatking hat scharfe Klingen, die das Fell abschneiden können. Hoshis Frauchen hat uns eine Technik verraten, die dafür sorgt, dass die Fellänge so gut es geht erhalten bleibt, aber man massig Unterwolle rausholen kann.

    Tags: , , ,