• 4. April 2012 /  Dies und Das

    Gestern gab es diesjährigen Zeckenrekord. 11 Zecken krabbelten munter auf meinen Kopf, innerhalb von drei Stunden waren sie dann alle gefangen, denn sie kamen nicht alle aufeinmal aus dem Versteck, sondern alle nacheinander. Das kommt davon, wenn man mit dem Frauchen am Waldrand in der Nähe des Bogenplatzes spazieren geht.  so hat mir das dann sogar eine nächtliche Kopfkämmaktion verschafft. Frown unser Zecken Krematorium war gestern gut gefüllt.

    Leider kann mich momentan Frauchen nicht mit den ekelhaften Anti Zeckentropfen behandeln, weil mein in Immunsystem nach der Operation beschlossen hat wieder mal in die Knie zu gehen  und mir einen Talgdrüsenabszess verschafft hat.  Da ich deswegen sowieso mit Antibiotika behandelt werden musste, beschloss man, den Halbtischtennisball großen Knubbel  auf meinem Hintern  kontrolliert zu entleeren.  Praktisch heißt das, die Tierärztin hat ihn  unter der Wirkung einer Betäubungssalbe aufgeschnitten, ein Schnapsglas voll Talg entfernt und  Frauchen muss jetzt sehen, dass die Wunde gut zuheilt.  Mittlerweile sind wir  in dieser Form der Wundheilung ja absolute Vollprofis und weder mir noch Frauchen treibt das Schweiß auf die Stirn.  Die Wunde in meinem Maul ist gut verheilt, man sieht nur noch die Fäden Knoten, die sollten in 2 Wochen auch abgefallen sein.  Ich kann also wieder wild spielen, ganz toll am Tau ziehen,  und auch wieder  alles essen was ich mag.

    (auf das Bild klicken für Originalgröße)

    Leider habe ich ein Schuhchenverbot bekommen. Frown  ich habe nämlich nach ca. 200 Mini-Schuhchen,  die ich immer ordentlich bespielt und gekaut habe,  in letzter Zeit versucht, die Schuhchen  nach nur kurzem Durchkauen komplett zu schlucken. Einmal wäre ich fast da dran erstickt, und habe dann  unter schrecklichen Tönen ein blutig schleimiges Schuhchen ausgewürgt.  Ich habe dann nochmal unter Frauchens strenger Kontrolle ein Schuhchen bekommen, und habe auch da wieder versucht es ganz zu schlucken und Frauchen hat es mir dann vorher aus dem Hals gezogen.   Neutral  Einmal hat mir Frauchen das Schuhchen vorher eingeweicht,  dieses habe ich aber einfach in Sekunden inhaliert. Also ging das mit den Schuhchen so nicht mehr. Aber wer mein Frauchen kennt, weiß, dass sie garantiert Ersatz besorgt. So bekomme ich jetzt ganz winzige Knöchlein,  die ich fast genauso liebe wie die Schuhchen und auch immer ordentlich kaue.  Wie immer ist es so, dass ich nur die winzigen dieser Sorte esse und alles was größer ist links liegen lassen. Dog

    Tags: ,

  • 30. Juni 2011 /  Dies und Das

    Da gab es auch noch ein relativ unscharfes Foto der schmerzhaften Zecke. Das hat nun den Weg ins Blog gefunden. Wink

    Zecke

    Wir haben noch ein paar interessante Seiten über diese Zecken (Ixodes hexagonus) gefunden: Klick Man erkennt sie gut an der dreieckigen Schildform und am den eher hellbraunen Beinen.

    Emils Zeh ist nach wie vor schmerzhaft, er lässt sich dort immer noch nicht richtig anfassen, hinkt auch ab und an mal leicht. Es gibt keine Schwellung, keine Rötung, es tut einfach nur weh. Der Kopf steckt auch nicht drin, man sieht quasi nichts, aber es tut weh. Confused Auch schläft Emil viel…keine Ahnung, ob es am Wetter liegt oder ob er was ausbrütet. Nachher ist Fieber messen dran, dann sehen wir weiter. Angeblich sind diese Zecken nicht gefährlicher als andere Zecken auch.

    Tags:

  • 28. Mai 2009 /  Dies und Das

    Gegen Zecken hilft bei mir, nach langen erfolglosen alternativ Testreihen, am besten Frontline. Aber Frontline wirkt bei mir genau nur 20 Tage, dann stellt es seine Wirkung schlagartig ein. So war gestern Tag 21 und ich trug ca. 30 Zecken mit nach Hause. Frauchen konnte die meisten noch lose absammeln, aber die Letzte hat sie mir dann um 3 Uhr nachts aus der Schulter drehen müssen, weil ich wie verrückt gekratzt habe. Kratzen heisst bei mir: “Zeckenalarm!”

    Nun bin ich neu betropft und wir sind guter Hoffnung wieder 3 Wochen etwas Ruhe zu haben.

    Tags: ,